Print this page

Münster-Weimar und zurück

Nach (…) dem 1998 erschienen Erstling „Endstation Aasee“ gewinnen in der zweiten Geschichte sowohl Autorin als auch Protagonistin erheblich an Profil: Ein paar Wochen vor den Sommerferien verschwindet eine Schülerin auf rätselhafte Weise bei einem Schulausflug in der Umgebung von Münster und wird kurze Zeit später tot aufgefunden. Sieglinde Züricher von der Münsteraner Polizei übernimmt den Fall, der sich als ein schwieriges Puzzlespiel aus anfangs überhaupt nicht zueinander passenden Spuren entpuppt (…) Ein Dickicht an kriminellen Handlungen gilt es zu entwirren, das am Schluß mit einer überraschenden Lösung aufwartet.

Münsterland 1/2000

 


vorherige Seite: Endstation Aasee
nächste Seite: Rosen aus Münster